Montag, 22. Mai 2017

Warum ich nicht wählen gehe

Viele Freunde und Bekannte fragen mich immer wieder welche Partei ich denn wähle. Im Gegensatz zu z.b. den USA ist es bei uns normal das man das für sich behält und nicht damit rumposaunt welche Partei denn jetzt die richtige wäre und welche man wählt und warum.

Kurz gesagt ich gehe aus Überzeugung heraus nicht wählen und möchte hier mal erklären warum ich davon überzeugt bin.

Ich könnte jetzt einfach sagen ich bin zu faul, ich habe dazu keine Zeit und keine Lust aber so einfach ist es nicht. Ich habe mich absichtlich dafür entschieden, allerdings schweren Herzens, nicht mein Kreuz irgendwo zu setzen.

Wenn ich mich nur auf die Wahlpropaganda und Aussagen während der Wahlperiode verlassen würde, dann könnte ich mich vermutlich schnell entscheiden aber das ist nichts für mich. Das was vor der Wahl gesagt wird, das hat nach der Wahl überhaupt keine Bewandnis mehr. Vieles davon wird absichtlich nicht weiter beachtet, war ja auch nur ein Wahlversprechen da kann niemand mit rechnen das dieses auch wirklich ernst gemeint gewesen ist.

Fazit: Um wirklich dahinter zu stehen wo ich das Kreuz setze während einer Wahl müsste ich mich lange damit beschäftigen was sämtliche Mitglieder der Partei beschließen. Welche Kompromisse sie eingegangen sind. Das ist nicht zu schaffen finde ich. Dazu kommt dann selbstverständlich noch, das ich mich bei den Entscheidungen auch noch informieren muss um was es dabei denn jetzt ganz genau geht. Was genau spricht für ein Ja z.b. und was genau sind die Argumente für ein Nein. Das mag im Bereich der Lokalpolitik noch ein umsetzbares Vorhaben zu sein. Im Bereich der Internationalen Bühne wie man so schön sagt ist es unmöglich. Viele Informationen bekommt man einfach nicht ungefiltert, vieles scheint Zensiert zu sein oder es werden einfach nur Informationen veröffentlicht die ein bestimmtes Bild schärfen sollen.

Da ich das alles nicht leisten kann, da ich nicht sicher sein kann was ich damit mit meiner Stimme ermögliche oder verhindere, darum genau kann ich einfach nicht entscheiden welcher Partei ich meine Stimme geben soll. Ich möchte nicht irgendwann rückblickend meinen Kindern auf die Frage: "Warum hast du das gemacht Papa" antworten müssen, ich weiss es nicht ich habe mich nicht Informiert ich habe einfach nur der Propaganda gelauscht und entschieden das mache ich.

Ich weiß natürlich nicht wie ihr euch für ein Kreuz entscheidet welches Ihr irgendwo setzen wollt aber ich kann es einfach nicht.

Sonntag, 21. Mai 2017

Die Trump Woche

Diese Woche war erheiternd. Zumindest wenn man das aus der Sicht eines Deutschen sieht. Als Amerikaner würde ich mich in letzter Zeit auf jeden Fall wundern was die da fabrizieren. Ich würde mir überlegen wie die Nachbarn solch einen Menschen wählen können. Ich würde mir überlegen was muss noch geschehen das meine Nachbarn nicht mehr ihr "Make America Great Again" propagieren und endlich einsehen das es so nicht weiter gehen kann.
Als Außenstehender kann ich es einfach nicht nach vollziehen wie man mit vollem Glauben gleichmäßig so ignorant sein kann und nicht sieht was dort geschieht. Da werden Leute gefeuert weil sie ermitteln, da schlittert ein Präsident von einem Problem in das nächste und zu allem Überfluss wenn jemand sagt der Präsident lügt dann heißt es nur ja das stimmt. Das wäre bei Obama völlig abwegig gewesen. Da wäre nie jemand auf diese Idee gekommen und hier bei diesem Präsidenten interessiert es niemanden.

Jetzt habe ich gelesen das Michael Moore einen Film plant und ich bin echt überrascht das es so lange gedauert hat das er anfängt zu planen. Aber ich fürchte die meisten werden einfach zu blöd sein etwas da draus zu lernen.

Montag, 15. Mai 2017

Merkel siegt schon wieder

Ich hätte ja nicht gedacht das es so schnell geht. Aber alle haben sich beschwert das Merkel nichts richtig macht und das sich etwas ändern muss. Jetzt ist Wahl gewesen und was passiert? Das übliche. CDU gewinnt wieder vor der SPD die Wahl und nichts wird sich ändern. Ich kann es einfach nicht mehr verstehen wie die Leute Ticken. Kann mir das jemand erklären wie man lautstark sich aufregen kann und dann trotzdem nichts auf die Reihe bringt. Vermutlich sind die meisten die so von Änderungen geschwärmt haben, nicht einmal zur Wahl gegangen und haben andere dafür entscheiden lassen. Vermutlich sogar waren sie im Wirtshaus am Stammtisch und haben sich lautstark da drüber aufgeregt das nichts passiert.

Ich bin wählen gewesen und habe leider merken müssen das sich nichts ändern wird. Im Gegensatz jetzt schreiben alle das Merkel so gut wie schon die Bundestagswahlen gewonnen hat. Damit hätten wir sie dann erneut an der Backe, das kann es nicht sein. Da kann man fast nur noch auswandern und vor dieser Dummheit der Menschen einknicken und aufgeben.

Da können sich die anderen Parteien noch so Anstrengen mit echten Alternativen zu kommen. Die Deutschen kapieren es einfach nicht. Sie sitzen auf ihren faulen Ärschen zuhause und bekommen die Fettwampe nicht mehr hoch.

Das ist nur noch Traurig.